top of page
  • Sandra Hinte

Beziehung auf Augenhöhe: 7 Warnzeichen, dass ihr KEINE führt, und was du dagegen tun kannst


Beziehung auf Augenhöhe: 7 Warnsignale, dass zwischen euch eine Schieflage besteht

Buff!


Der Spruch saß mal wieder!


Kim und Dorian hatten Freunde zum Raclette eingeladen.


Kim brachte gerade die Salatschüssel zum Esstisch, während ihre Freundin Tine in der Küche stand und die Käsescheiben liebevoll auf einem Teller anrichtete, da rief ihr diese zu: »Sag mal, Kim, hast du absichtlich den mit Chili gekauft!? Na, dann stellt mal genug Wasser auf den Tisch, damit wir unseren Brand löschen können!«


»Ui, das wird ein scharfer Abend .... Rrrrrr!« ergänzt Tines Mann Gunnar verschmitzt.


Kim spurtet mit einem ungläubigen »Waaas!? Mit Chili!?« in die Küche. »Verdammt, darauf habe ich beim Griff ins Supermarktregal gar nicht geachtet. Sorry, Leute! War echt keine Absicht!«


Tine muntert sie auf: »Ach, das macht doch nichts! Schmeckt bestimmt genauso gut. Hätte mir 1:1 auch so passieren können!«


Beziehung auf Augenhöhe: Was tun, wenn sich der Partner respektlos verhält?

In dem Moment kommt Dorian mit drei Flaschen Wein beladen aus dem Keller zurück und poltert los: »Ne, Tine, das wäre niemand anderem passiert – zu blöd zum Käsekaufen ist sonst keiner. Kim, Du solltest echt beim Haareschneiden bleiben! Apropos ... Gunnar, kennst du den schon: Fragt die erschöpfte Friseuse im Kreißsaal: 'Wie sieht er denn aus, mein Junge?' Daraufhin die Hebamme: 'Zehn Zentimeter Kopf und der Rest Cowboystiefel!'«


Dorian schüttelt sich vor Lachen und klopft Gunnar auf die Schulter.


Kim schießen augenblicklich die Röte ins Gesicht und die Tränen in die Augen.


Verstohlen werfen sich Tine und Gunnar einen mitleidigen Blick zu ... Die arme Kim! Na ja, auf Augenhöhe war die Beziehung zwischen den beiden ja noch nie ...


 
Trennung ja oder nein? Beziehungstest
 

Beziehung auf Augenhöhe: Was ist das eigentlich?


Kim, du, ich ... Wir alle wünschen uns – auf den kleinsten gemeinsamen Nenner gebracht – gut behandelt zu werden; von unseren Mitmenschen insgesamt, aber natürlich auch und gerade von unserer Partnerin oder unserem Partner.


Wir wollen gesehen, gehört und ernstgenommen werden.


Unsere Persönlichkeit, unsere Meinung und unsere Gefühle sollen zumindest respektiert, im besten Fall wertgeschätzt werden.


Wir sehnen uns und streben danach, uns ebenbürtig, gleichwertig und gleichberechtigt zu fühlen.

Beziehung auf Augenhöhe bedeutet, sich ebenbürtig, gleichwertig und gleichberechtigt zu fühlen.

Wenn du dich jedoch wie Kim in der Interaktion mit deiner Partnerin oder deinem Partner oft klein oder / und nicht für voll genommen fühlst, dann könnte es sein, dass es eurer Beziehung an Augenhöhe fehlt.


Fehlende Augenhöhe wird über kurz oder lang zum Problem – für die Beziehung und für dich.

Um mehr Klarheit darüber zu gewinnen, ob dies bei dir bzw. euch der Fall ist, und wenn ja, wo diese Schieflage herrührt, nenne ich dir im Folgenden 7 Warnsignale und gebe dir am Ende zudem ein paar Denkanstöße mit auf den Weg, wie du für mehr Gleichgewicht in deiner Beziehung sorgst.


 
Trennung ja oder nein? Beziehungstest
 

Beziehung auf Augenhöhe: 7 Warnsignale, dass es euch an Gleichgewicht fehlt


Bei den aufgelisteten Merkmalen gehe ich davon aus, dass du es eher bist, die oder der sich unterlegen fühlt (denn meistens ist das die Person, die auf der Suche nach Erklärungen und Tipps ist – z.B. in Blog-Artikeln 😉).


1. Respektlosigkeit


Fehlender Respekt zeigt sich z.B. darin, dass deine Partnerin oder dein Partner dir gegenüber beleidigend wird oder dich vor anderen vorführt – so wie es Dorian am Raclette-Abend tut.


Es geht aber auch leiser und subtiler: Scherze auf deine Kosten, dich nachäffen, dich einfach stehen lassen, wenn du gerade etwas sagst oder fragst ... All das zeigt, dass deine Meinung, deine Gefühle, deine Bedürfnisse und du als Mensch nicht ernstgenommen werden.


Respektloses Verhalten zeigt sich in einer Kombi aus verbaler oder nonverbaler negativer Kommunikation und einem – häufig arrogant und ignorant dargebotenen – Ausdruck von 'Ich stehe über dir' oder / und 'Ich sitze am längeren Hebel'.

Geht das Ganze soweit, dass du dich aus Angst vor einer abschätzigen Reaktion schon gar nicht mehr traust, dich mitzuteilen?


Dann ist endgültig eine Stufe erreicht, auf der du tätig werden solltest!


Und was ist, wenn ihr euch beide dem anderen gegenüber respektlos verhaltet? Nun ja ... Von fehlender Augenhöhe kann man dann zwar nicht sprechen, doch sagen wir mal so: Kann man so machen, ist aber irgendwie auch k... 💩


2. Fehlende Unterstützung und Verlässlichkeit


Auch fehlende Unterstützung kann sich im Kleinen wie im Großen zeigen:


Wenn du völlig erledigt von einem 10-Stunden-Tag im Büro mit Einkaufstüten und eurer Kleinen beladen nach Hause kommst, und das einzige, mit dem du empfangen wirst, die Frage nach dem Abendessen ist, ist das ebenso frustrierend, wie wenn dein Traum von einem eigenen Second-Hand-Laden oder einer Weltumseglung nur müde belächelt oder nonstop madig gemacht wird.


Beziehung auf Augenhöhe funktioniert nicht mit fehlender Unterstützung und Verlässlichkeit

Ebenso bringt es eine Beziehung in Schieflage, wo sich ein Mangel an Verlässlichkeit zeigt (z.B. in Form von leeren Versprechungen oder Worten statt Taten), weil damit einer der wichtigsten Pfeiler jeder stabilen Beziehung – Vertrauen – morsch und morscher wird.


3. Unfaire Arbeitsteilung und Aufgabenverteilung


Kinder, Einkauf, Wäsche, Kochen, Garten, Termin- und Urlaubsorganisation ... Wenn einer alles macht, was das gemeinschaftliche Leben angeht, ist auch der damit verbundene Stress ungleich verteilt.


Augenhöhe bedeutet in dem Fall nicht, dass jede Aufgabe akribisch 50/50 aufgeteilt werden muss (funktioniert eh nicht), und natürlich kommt es auf die jeweilige Job-, Lebens- und Familiensituation aller Beteiligten an.


Vielmehr geht es darum, dass sich beide Partner gleichermaßen dafür verantwortlich zeigen, dass der Alltag funktioniert und sich niemand durchgängig überfordert und im Stich gelassen fühlt.

Es ist beispielsweise keinen gesonderten Applaus wert, wenn Papa den Kindern abends eine Geschichte vorliest, sondern wird im besten Fall und von beiden Seiten als das gesehen, was es ist: selbstverständlich.


 
Trennung ja oder nein? Beziehungstest
 

4. Kaum oder gar kein Interesse an dir


Sorgen, Ängste, Erfolge und Misserfolge, Ideen und Visionen ... Wenn sich deine Partnerin oder dein Partner keine Bohne dafür interessiert, was dich im Außen (z.B. im Job oder Verein) und im Inneren (gedanklich und emotional) beschäftigt, symbolisiert das: 'Du bist mir nicht wichtig!'.


Ohne Neugier aufeinander verliert ihr euch aus den Augen – und eure Augenhöhe gleich mit!

Auch die mangelnde Bereitschaft, sich in die Welt des anderen hineinzuversetzen, sowie fehlende Empathie bringen jede Partnerschaft früher oder später aus dem Gleichgewicht.


Beziehung auf Augenhöhe: Fehlendes Interesse und mangelnde Empathie führen zu einem Ungleichgewicht

5. Entscheidungen im Alleingang


Ohne Toleranz und Kompromissbereitschaft funktioniert kein soziales System: keine Gesellschaft, keine Firma, kein Verein, kein Freundeskreis, keine Familie und keine Liebesbeziehung.


Wenn ein Partner (oder sollte ich in diesem Fall eher Herrscher oder Herrscherin sagen?) ohne Absprache alleiniger Bestimmer über Gesprächsthemen, Geld und größere Anschaffungen, über das nächste Urlaubsziel und Abläufe im gemeinsamen Alltag, über Freitzeitaktivitäten, die TV-Fernbedienung und den Radiosender im Auto ist, dann ist das das Gegenteil von Augenhöhe.


Falls du gerade eifrig nickst, weil dir einiges davon bekannt vorkommt, mach dir schon mal an dieser Stelle bewusst:


Es gehören immer zwei dazu: einer, der bestimmt, und einer, der (sich) bestimmen lässt.

6. Keine oder / und unehrliche Kommunikation


Kommunikationsentzug, Mauern oder / und Lügen bewirken, dass du nie wirklich weißt, mit wem du es zu tun hast – denn dafür braucht es den offenen und ehrlichen Austausch. Und mit jemandem, von dem du nicht weißt, was wahrhaftig in ihm vorgeht, kannst du keine Beziehung auf Augenhöhe führen.


Spätestens, sobald nicht nur vor die Kommunikation, sondern gleich vor die gesamte Aufmerksamkeit ein Riegel geschoben wird, sollte das deine Alarmglocken zum Schrillen bringen – nicht zu Unrecht gilt Liebesentzug in der Pädagogik als emotionale Gewalt.


Die Bereitschaft, gemeinsam nach Möglichkeiten zu suchen, wie BEIDE zufrieden(er) leben können, gehört zu den essenziellsten Zutaten einer Beziehung auf Augenhöhe.

 
Trennung ja oder nein? Beziehungstest
 

7. Mangelnde Reflexions- und Entwicklungsbereitschaft


Beziehung bedeutet immer (auch) Bewegung, denn:


Menschen und ihre Gefühle, Bedürfnisse, Werte, Meinungen, Vorlieben und Abneigungen ändern sich (oder bist du noch exakt die- oder derselbe wie vor zehn Jahren?).


Alles auf der Welt befindet sich im stetigen Wandel! So auch die Dynamik einer Partnerschaft.


Um unsere Beziehungen positiv zu gestalten und aufrechtzuerhalten, braucht es das Bestreben aller Beteiligten, sich auf diesen Wandel und den damit verbundenen Herausforderungen einzulassen.


Deine Partnerin oder dein Partner boykottiert die Beschäftigung mit eurer Paar-Dynamik?


Es wird keinerlei Verantwortung übernommen für das, was schief läuft?


Wenn sie oder er etwas verbockt, wartest du vergeblich auf eine Entschuldigung und den ernsthaften Versuch, den Fehler nicht zu wiederholen?


Lösungsvorschläge oder / und externe Hilfsangebote wie Therapie oder Coaching werden abgeschmettert?


Die bittere Wahrheit ist: Mit einer Person an deiner Seite, die keine Anstalten macht, an sich und der Partnerschaft zu arbeiten, kannst du keine Beziehung auf Augenhöhe führen.

Wenn du mehr zu diesem Thema wissen willst, empfehle ich dir folgenden Blog-Beitrag: >>Zum Artikel 'Wann sollte man sich trennen?'


Was ist das Problem an einer Beziehung, die nicht auf Augenhöhe ist?


Die Folgen einer Beziehung ohne Augenhöhe für den (vermeintlich) unterlegenen Partner sind schnell erklärt:


Du fühlst dich im Laufe der Zeit immer leerer und kleiner – wie bei einer Babuschka.

Wenn es der Beziehung an Augenhöhe mangelt, fühlst du dich im Laufe der Zeit immer leerer und kleiner.


Wie sorgst du für mehr Gleichgewicht und eine Beziehung auf Augenhöhe?


Der erste Schritt, um eine Beziehung auf (mehr) Augenhöhe zu bringen, besteht darin, die Situationen zu identifizieren und zu analysieren, in denen du dich klein oder minderwertig fühlst.


Daran anschließend lautet die entscheidende Frage:


Wird dein Gefühl der Unterlegenheit von deiner/m Partner/in aktiv ausgelöst oder / und befeuert?

Wenn dich z.B. Selbstzweifel quälen, weil der andere einen 'besseren' Job hat als du, ist das nichts, was ihr oder ihm vorzuwerfen ist.


In diesem Fall kannst du dir entweder überlegen, wie die nächste Stufe deiner eigenen Karriereleiter aussehen könnte, oder / und an deinem Selbstwertgefühl und deiner inneren Einstellung arbeiten, damit dich dieser Umstand nicht mehr so runterzieht. (Wie du dich voll auf dich fokussierst und u.a. neue Superkräfte in dir entdeckst, zeige ich dir übrigens innerhalb von 2 Stunden im Mini-Mitmach-Kurs 'Leinen los!'.)


Anders sieht die Sache aus, wenn sich dein/e Partner/in beispielsweise – wie im Fall von Dorian und Kim oben – über deinen beruflichen Status quo lustig macht.


 
Trennung ja oder nein? Beziehungstest
 

Gelangst du zu der Erkenntnis, dass die fehlende Augenhöhe nicht in einem einseitigen und isolierten Minderwertigkeitsgefühl, sondern in eurer Paar-Dynamik wurzelt, dann ist es an der Zeit, sich miteinander auszutauschen und gemeinsam nach Möglichkeiten zu suchen, wie ihr für mehr Team-Charakter und ein erwachseneres Miteinander sorgen könnt (wenn ihr euch dabei Unterstützung wünscht, schaut euch gerne die Blue Map an: >>Zu den Blue-Map-Kursen)


Dein/e Partner/in streubt sich gegen jeden Vorschlag und Versuch, sich gemeinsam mit dir weiterzuentwickeln und an eurer Beziehung zu arbeiten?


Dann darfst du dich fragen, was dich an dieser Verbindung festhalten lässt – womit wir folgerichtig wieder beim Thema Selbstwertgefühl landen.


Denn:


Wo zwei selbstbewusste Partner aufeinander treffen, kann die Beziehung zwischen ihnen nicht NICHT auf Augenhöhe sein.

Das heißt nicht zwangsläufig, dass diese zwei Menschen in einer Liebesbeziehung sein oder bleiben müssen – doch es bedeutet, dass sie sich größtenteils erwachsen und respektvoll begegnen; selbst in rauen Zeiten wie in einer Beziehungskrise oder gar während einer Trennung.


Lässt ein Part diese Achtung dauerhaft vermissen, wird die andere Person die Verbindung auflösen; vorausgesetzt, sie weiß, dass sie es wert ist, dass man ihr auf Augenhöhe begegnet.


Beziehung auf Augenhöhe: Die beste Voraussetzung ist ein gesundes Selbstwertgefühl auf beiden Seiten

Dein Gegenüber wird dir immer mit so viel Augenhöhe begegnen, wie du es dir selbst wert bist.

Du kannst dir das ein bisschen wie mit einem Pulli vorstellen, den du im Schaufenster entdeckst:


Du gehst in den Laden und schaust aufs Preisschild: €49.


Du klemmst ihn dir unter dem Arm, läufst zur Kasse und zückst dein Portemonnaie.


Na, wie viel Geld schiebst du über den Tresen?


Ich wette: 49 ... und nicht 120 Euro, oder?


Also: Welches Preisschild hängst du dir um?


💙liche Grüße aus dem Blauen Sessel

Sandra

P.S.: Die fehlende Augenhöhe in deiner Beziehung nagt so sehr an dir, dass du dich fragst, ob du nicht besser gehen solltest? Beantworte die 25 Fragen des Beziehungstests 'Trennung ja oder nein?' und gewinne in wenigen Minuten Klarheit: ➡️Zum Test 'Trennung Ja oder Nein?' (€ 0,-) 💡

bottom of page